Seminarreihe 14.09.2020 - 26.02.2021

Fachassistent/in Land- und Forstwirtschaft (FALF) LB

Neuer Fortbildungslehrgang ab Herbst 2020

Vorbereitungslehrgang zur Prüfung zum "Fachassistent/in Land- und Forstwirtschaft (FALF)". Der Präsenzlehrgang (3 einwöchige Module) vermittelt den prüfungs- und praxisrelevanten Stoff. Dabei werden die Lehrgangsteilnehmer durch fachlich versierte Referenten, lehrgangsbegleitende Arbeitsunterlagen sowie durch Stoffkontrollen unterstützt.

Der Fachassistent Land- und Forstwirtschaft (FALF) ist ein neuer Berufstitel im Bereich des Steuerwesens, der ab 2021 von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Steuerberatungskanzleien durch eine Fortbildungsprüfung bei den Steuerberaterkammern erlangt werden kann.

Nähere Informationen zu den Aufgaben des Fachassistenten Land- und Forstwirtschaft (FALF), den Zulassungsvoraussetzungen, der Prüfungsordnung usw. finden Sie hier.

Programm

Modul 1

Einkommensteuer

  • Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft (§ 13 EStG) und Abgrenzung zu anderen Einkünften
  • Gewinnermittlungsarten in der Land- und Forstwirtschaft
  • Gewinnkorrekturen beim Wechsel der Gewinnermittlungsart
  • Mitunternehmerschaften
  • Betriebsübergabe, -verpachtung, -veräußerung und -aufgabe
  • Zuschüsse, Beihilfen und Entschädigungen

Modul 2

Umsatzsteuer

  • Anwendungsbereich des § 24 UStG und Umsatzsteueranwendungserlass (UStAE)
  • Steuersätze gemäß § 24 UStG
  • Umsatzsteuerliche Beurteilung von Zuwendungen aus öffentlichen Kassen
  • Wechsel zwischen Regelbesteuerung und Pauschalierung
  • Vorsteuerkorrektur gemäß § 15a UStG
  • Option bei Vermietung und Verpachtung von Grundstücken
  • Innergemeinschaftlicher Warenverkehr bei Pauschalierung
  • Steuerschuldnerschaft (§ 13b UStG) bei Pauschalierung

BMEL-Jahresabschluss

  • Sinn, Zweck und Gliederung des BMEL-Jahresabschlusses
  • Besonderheiten des BMEL-Jahresabschlusses
  • Erstellung des BMEL-Jahresabschlusses unter Berücksichtigung der besonderen Bewertungsvorschriften

Modul 3

Erbschaftsteuer

Grund- und Grunderwerbsteuer

BWL Landwirtschaftliche Betriebslehre

  • Rahmenstrukturdaten der Landwirtschaft
  • Politische Rahmenbedingungen
  • Produktionsbedingungen
  • Produktionstechnische Grunddaten
  • Übergang vom steuerlichen zum betriebswirtschaftlichen Jahresabschluss
  • Analyse des Jahresabschlusses (naturale und monetäre Daten, Kennzahlen)
  • Jahresabschluss als Grundlage der Betriebsplanung
  • Agrarkreditwesen und Rating
  • Sonstige Förderungen im Agrarbereich

Einzelfragen in der Landwirtschaftlichen Buchstelle
Probeklausur


Stoffgewichtung

50 % Steuerrecht
20 % Jahresabschlusserstellung nach den Richtlinien des BMEL
20 % Landwirtschaftliche Betriebslehre
10 % Einzelfragen berufsspezifischer Aufgaben in einer Landwirtschaftlichen Buchstelle

Referenten

Prof. Dr. Enno Bahrs

Universität Hohenheim, Institut für ldw. Betriebslehre

Nikolas Breitsch - M. Sc. agr., StB, LB

Hans-Wilhelm Giere - Dipl.-Finanzw. (FH)

Gerhard Haberstock - Dipl.-Finanzw. (FH)

Anna-Katharina Koletzki - StB

Friedrich Lütke Schwienhorst - StB

Tobias Paul - M. Sc. agr.

Stefan Riedlberger - StB, LB

Beatrice Schaffrath - Dipl.-Bw.in, StBin

Otmar Ziegler - StB

Teilnahmegebühr/Person

Kategorie
Preis (zzgl. USt)
Mitgliedspreis
1.850,00 €
Normalpreis
2.200,00 €

Derzeitiger Preis/Person (zzgl. USt): 2.200,00 €
Ergänzende Informationen

Der Vertrag wird für beide Seiten mit Zugang der Anmeldebestätigung wirksam, die der Vertragspartner in Textform erhält. Ein Rücktritt und die Erstattung der Lehrgangsgebühren ist bis 28 Tage vor dem ersten Veranstaltungstermin möglich. Die Stornoerklärung bedarf der Textform.

Bei späterem Rücktritt oder Nichterscheinen des Teilnehmers ist die volle Lehrgangsgebühr zu entrichten. Diese ist fällig nach Erhalt der Rechnung.

Ersatzteilnehmer können jederzeit gestellt werden. Wir haben bis zum 31. Mai 2020 Kontingente für Übernachtung/Verpflegung/TP bei den Tagungsstätten reserviert. Die Unterlagen für die Buchung von Unterkunft/Verpflegung/TP bei der jeweils ausgewählten Tagungsstätte erhalten Sie wegen unterschiedlicher Stornofristen mit gesonderter Post von uns. Sollten im Falle einer Absage durch Sie außerhalb der Stornofrist für die bei Tagungsstätte gebuchten Leistungen keine Ersatzteilnehmer gefunden werden, fallen ggfls. auch dafür Stornokosten an. Storniert die HLBS-Informationsdienste GmbH eine Veranstaltung aus wichtigen Gründen, werden die Lehrgangsgebühren erstattet. Programmänderung, Referentenwechsel und Irrtum vorbehalten.

Für die Geschäftsabwicklung speichern wir Ihre personenbezogenen Daten. Diese werden ausschließlich im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze genutzt und verarbeitet. Eine Weitergabe der Daten an Dritte außerhalb der Seminarabwicklung ist ausgeschlossen. Gerichtsstand und Erfüllungsort für alle Ansprüche ist der Sitz der HLBS-Informationsdienste GmbH.

Material

Kontakt

HLBS-Informationsdienste GmbH

Engeldamm 70
10179 Berlin

Tel. 030 2008967-70
Fax 030 2008967-79
E-Mail info@hlbs.de