Bundestagung 29.10. - 30.10.2020 Berlin

71. Steuerfachtagung

  • 29.10. - 30.10.2020
  • Meliá Berlin
    Friedrichstraße 103
    10117 Berlin
  • Hauptverband der landwirtschaftlichen Buchstellen und Sachverständigen e.V.
Es werden aktuelle Themen zur Besteuerung der Land- und Forstwirtschaft behandelt.

Hinweis vom 20.10.2020:
Wir weisen darauf hin, dass das gemeinsame Abendessen im Restaurant Via Nova II aufgrund der dort nicht lösbaren Sicherheitsrisiken nicht stattfinden kann.

 

Hinweis vom 08.10.2020:
Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Anreise über die in Ihrem Bundesland geltenden Regelungen in Bezug auf einen Aufenthalt im Stadtbezirk Berlin-Mitte. Für die für jeden Teilnehmer persönlich geltenden Maßnahmen und ihre Durchführung können wir keine Verantwortung übernehmen.

Wir teilen ergänzend mit, dass alle Stornierungsbedingungen in Bezug auf die Tagung verbindlich bleiben solange die Tagung nach den derzeit für Berlin geltenden gesetzlichen Bestimmungen durchgeführt werden kann.


Anmeldungen senden Sie bitte mit beiliegendem Anmeldeformular per E-Mail an verband@hlbs.de.
Für Anmeldungen nach der Stornierungsfrist (8. Oktober 2020) fällt eine Nachmeldegebühr in Höhe von 15 Euro an.


Zimmerbuchung im Hotel Meliá Berlin:

über folgenden Buchungslink:  https://events.melia.com/de/events/melia-berlin/HLBS-10-20.html
oder mit dem Stichwort „HLBS“ per Telefon unter 030 2060790-0
Hinweis vom 13.08.2020: Dieser Link funktioniert nicht bei mobilen Endgeräten (Smartphone, Tablet). Bitte buchen Sie nur am PC. Wir erarbeiten eine Lösung.

Einzelzimmer inkl. Frühstück 158 Euro
Doppelzimmer inkl. Frühstück 173 Euro

Tiefgarage Hotel Meliá: 25 Euro / Tag
Stornierungsfrist: 14 Tage vor Anreise


Besondere Maßnahmen im Hinblick auf die Covid-19-Pandemie:

Die Veranstaltung sowie das Rahmenprogramm werden zum Schutz aller Beteiligten mit einer begrenzten Teilnehmerzahl durchgeführt.

Es werden nur Anmeldeformulare akzeptiert, die vollständig ausgefüllt und unterschrieben sind. Diese werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet und per E-Mail bestätigt. Über den Platz auf einer Warteliste sowie über die Möglichkeit aufgrund einer Absage nachzurücken wird ebenfalls per E-Mail informiert.

Eine Teilnahme ohne vorherigen Erhalt einer Anmeldebestätigung ist aufgrund der Sicherheitsmaßnahmen nicht möglich. Eine Anmeldung vor Ort ist ausgeschlossen.

Wir bitten um Verständnis, dass Begleitpersonen aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl in diesem Jahr nicht berücksichtigt werden können.


Bei der Durchführung der Tagung sind Schutz- und Hygienemaßnahmen einzuhalten. Diese beinhalten:

  • Halten Sie den Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen ein.
  • Tragen Sie sobald Sie Ihren Platz im Tagungssaal verlassen eine Alltagsmaske (Mund-Nasen-Bedeckung). Alltagsmasken können vor Ort zur Verfügung gestellt werden.
  • Direkter Körperkontakt, z. B. durch Händeschütteln, soll unterbleiben.
  • Halten Sie stets die allgemein gültigen Regeln zur Händehygiene sowie die Nies- und Hustetikette ein.
  • Im Tagungsraum werden die Teilnehmer entsprechend weit voneinander platziert.
  • Desinfektionsmittel werden zur Verfügung gestellt. Die Hände sind vor dem Betreten des Tagungsraumes zu desinfizieren.
  • Wenn Sie vor der Veranstaltung Krankheitssymptome wie Fieber, trockenen Husten, Atemprobleme, Halsschmerzen oder Verlust des Geschmacks-/Geruchssinns bemerken, bitten wir Sie nicht zur Veranstaltung anzureisen.

Grundlage der Maßnahmen ist die geltende SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung des Berliner Senats. Diese ist einzusehen unter https://www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung/.

Das Hotel Meliá hat zusätzliche Reinigungs- und Hygienemaßnahmen eingeführt.
Einzelheiten zum Hygienekonzept des Hotel Meliá sowie zu weiteren Anpassungen im Hotelbetrieb aufgrund der Covid-19-Pandemie sind einzusehen in den zum Download beigelegten Dokumenten sowie unter https://www.melia.com/covid-19/covid_de.html.
Wir weisen darauf hin, dass das Hotel Meliá keine ärztlichen Atteste zur Befreiung von der Maskenpflicht akzeptiert.


Mit der Anmeldung und Teilnahme an der 71. HLBS Steuerfachtagung sowie am Rahmenprogramm erkennen Teilnehmer und Mitwirkende die Schutz- und Hygienemaßnahmen sowie die Hinweise zum Veranstaltungsablauf ausdrücklich an.

Teilnehmer und Mitwirkende tragen eine gemeinsame Verantwortung für die eigene Sicherheit und die der anderen. Es wird daher an die Eigenverantwortung eines jeden Beteiligten appelliert.

Programm

Programm der Vortragstagung – Donnerstag, 29. Oktober 2020

09:30 – 09:45 Uhr

Eröffnung und Begrüßung
Dr. Jürgen Jaeschke, Präsident des HLBS e.V.

 Grußwort
Alexander C. Schüffner, Präsident der Steuerberaterkammer Berlin
 

09:45 – 11:15 Uhr

Aktuelle Rechtsprechung im Bereich der Ertragsbesteuerung in der Land- und Forstwirtschaft
Dr. Roland Krüger, Richter am Bundesfinanzhof, München

11:15 – 11:45

Kaffeepause

11:45 – 12:45 Uhr

Ertragsteuerliche Beurteilung von mitunternehmerschaftlichen Übertragungen nach § 6 Abs. 3 EStG aus der Sicht der Finanzverwaltung
Stefan Muser, Bayerisches Landesamt für Steuern, Dienststelle Nürnberg

12:45 – 14:15

Mittagspause

14:15 – 15:15 Uhr

Aktuelles Umsatzsteuerrecht für die Land- und Forstwirtschaft
Sebastian Nehls, StB, Landwirtschaftlicher Buchführungsverband, Kiel

15:15 – 15:45 Uhr

Kaffeepause

15:45 – 16:15 Uhr

Aktuelle Steuergesetzgebung – Auswirkungen auf die Land- und Forstwirtschaft
Annette Weißenborn, RA (Syndikusanwältin), LB, HLBS e.V., Berlin

16:15 – 16:30 Uhr

Schlusswort


Programm der Steuerlichen Diskussionstagung – Freitag, 30. Oktober 2020 – 09:00 bis 14:00 Uhr
Leitung: Ernst Gossert, StB, Dipl.-Finw. (FH), Vorsitzender des Fachausschusses Steuerberatung

1.

Umsetzung der Tarifermäßigung nach § 32c EStG für Betriebe mit Einkünften aus Land- und Forstwirtschaft
OAR Christoph Maier, Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden

2.

Verpächterwahlrecht bei Realteilung von landwirtschaftlichen Mitunternehmerschaften
StOAR a.D. Hans-Wilhelm Giere, Hannover

3.

Aktuelle Aspekte der Einkommensbesteuerung der Forstwirtschaft im Umfeld der seit dem Jahr 2018 eingetretenen Waldschadensereignisse
OAR Oliver Voigt, Oberfinanzdirektion, Frankfurt am Main

11:00 - 11:40 UhrKaffeepause

4.

Steuerliche Fragen im Zusammenhang mit Weihnachts- und Christbaumkulturen
Jasper Reiter, StB, wetreu LBB Betriebs- und Steuerberatungsgesellschaft KG, Kiel

5.

Praktische Folgen der befristeten Änderung der Umsatzsteuersätze auf Lieferungen und Leistungen von regelbesteuernden landwirtschaftlichen Unternehmen
Jan Eike Busse, RA, FAnwStR, StB, Busse & Coll. Steuerberatungsgesellschaft mbH, Sehnde

6.

Erbschaftsteuerliche Behandlung von Übertragungen nach § 6 Abs. 3 und Abs. 5 EStG
Toni Kreckl, StB, Dipl.-Finanzw. (FH), bbv-Beratungsdienst, Gesellschaft des Bayerischen Bauernverbandes für landwirtschaftliche Steuerhilfe mbH, München

7.

Verschiedenes

Veranstaltungsort

Dazugehörige Neuigkeiten

Kontakt

HLBS-Informationsdienste GmbH

Engeldamm 70
10179 Berlin

Tel. 030 2008967-70
Fax 030 2008967-79
E-Mail info@hlbs.de