Informationen Steuerfachtagung

Ehescheidung in der Landwirtschaft

Rechts-, Gestaltungs- und Kalkulationshandbuch

logo

von RAin Steffi Bunzol, RAin Christina Kurre (Notarin), RA Dr. Philipp Sticherling (Notar), RA Roland Stubben und Dipl.-Ing. agr. Dr. Jan-Christoph Friedrichs, ö.b.v. SV

Inhalt         Vorwort          Autoren

Können allein schon Barunterhaltszahlungen an den geschiedenen Partner die Liquidität des Hofes gefährden, so wirken güterrechtliche Ausgleichsforderungen häufig wie ein wirtschaftlicher „Sprengsatz“. Das gilt gerade dann, wenn langwierige und teure Auseinandersetzungsstreitigkeiten ausgetragen werden und am Ende sogar Betriebsvermögen für den finanziellen Ausgleich verkauft werden muss. Dass in diesem Fall obendrein das Finanzamt auf den Plan tritt und mit dem Verkauf einen steuerlichen Entnahmegewinn geltend macht, steigert das finanzielle Gefährdungspotential der Scheidung.
Das Handbuch führt die Kompetenzen der agrarberatenden Berufe mit dem gutachtlichen Know-how aus dem landwirtschaftlichen Sachverständigenwesen zusammen. Konkrete kalkulatorische Beispiele zeigen die ökonomischen Auswirkungen einzelner Partnerschaftsmodelle auf.

Aus dem Inhalt:
1. Rechtsgrundlagen zum Ehegüterrecht und zum Güterrecht der eingetragenen Lebenspartnerschaften
2. Ehe- und Partnerschaftsverträge und Gestaltungsempfehlungen
3. Gerechte Ehe- und Partnerschaftsverträge in der Landwirtschaft
4. Rechtsgrundlagen der Ehescheidung
5. Nachehelicher und nachpartnerschaftlicher Unterhalt
6. Der Versorgungsausgleich
7. Nacheheliche Gestaltungsvereinbarungen
8. Hoferbfolge/Unternehmensnachfolge
9. Kalkulation des ehelichen Zugewinns bei einem landwirtschaftlichen Betrieb im Anfangs- und im Endvermögen

Siehe auch das Buch Eheverträge in der Landwirtschaft von Prof. Dr. Dr. Herbert Grziwotz.

ISBN: 978-3-89187-086-0
Ausgabe: 1. Auflage 2015
Seitenzahl: 446, Hardcover

Preis: 48,00 €

 
HLBS