Ertragsbewertung in der Erbauseinandersetzung / HB 114

Sachverständigen-Gutachten zur Bewertung eines Hofes mit dem Ertragswert in der Erbauseinandersetzung nach der rheinland-pfälzischen Höfeordnung / Schriftenreihe AGRAR-TAX Heft 114

logo

von Dipl.-Ing. agr. Dr. Anne Bell, ö.b.v. SV

Das vorliegende Gutachten ist im Rahmen einer gerichtlich ausgetragenen Erbauseinandersetzung entstanden. Auseinandersetzungsgegenstand war ein in der rheinland-pfälzischen Höferolle eingetragener Hof. Die Parteien konnten sich nicht über die Höhe des Ertragswertes einigen. Der langjährige Streit wurde mit sachverständiger Unterstützung ausgetragen. Die Ergebnisse der Wertermittlung der Parteien lagen diametral auseinander.

Grundlage der Ableitung des Reinertrages für die Ertragswertermittlung war die Gewinn– und Verlustrechnung des Betriebes. Hierfür lag die Buchführung des Betriebes aus drei Wirtschaftsjahren vor dem Stichtag vor. Eine Überprüfung der ordnungsgemäßen Bewirtschaftung erfolgte anhand von Standarddeckungsbeiträgen, Ertragsdaten aus der Region und von Festkosten der Vergleichsbetriebe.

Im Ursprungsgutachten legt die Gutachterin besonderen Wert auf die Analyse der Flächenausstattung des Betriebes im Hinblick auf eine möglichst genaue Ableitung der Pachtfläche des Betriebes und stellt den Vergleich zu den Parteigutachten her.

In meinem Ergänzungsgutachten knüpft die Gutachterin an die Kritik an, die die Parteien gegen ihr Erstgutachten vorgebracht haben, und führt eine erneute Ertragsbewertung durch.

ISBN: 978-3-89187-400-4
Ausgabe: 1. Auflage 2012
Seitenzahl: 208 Seiten

Preis: 38,00 €

 
HLBS