Richtlinien für die Bewertung des land- und forstwirtschaftlichen Vermögens (BewR L)

Die Bewertungsrichtlinien des BMF v. 17.11.1967, 17.1.1968

logo

Amtliche Texte

Die Bewertungsrichtlinien gehen auch auf die betriebswirtschaftlichen Grundsätze ein, die der Einheitsbewertung der land- und forstwirtschaftlichen Betriebe zugrunde liegen. Das Bewertungsgesetz und mit ihm die Richtlinien zerlegen den Wirtschaftsteil eines Betriebes der Land- und Forstwirtschaft in verschiedene Nutzungen, Wirtschaftsgüter sowie die Nebenbetriebe. Detaillierte Definitionen und Begriffserläuterungen machen einen wesentlichen Teil der Verwaltungsanweisungen aus.

Zum Inhalt der Textausgabe:

Teil 1  Allgemeines : Abschnitt 1.01 -1.20

Teil 2  Landwirtschaftliche Nutzung (ohne Sonderkulturen) : Abschnitt 2.01 – 2.20

Teil 3  Sonderkulturen

Teil 4  Forstwirtschaftliche Nutzung : Abschnitt 4.01 – 4.33

Teil 5  Weinbauliche Nutzung : Abschnitt 5.01 – 5.16

Teil 6  Gärtnerische Nutzung : Abschnitt 6.01 – 6.03

Teil 7  Sonstige land- und forstwirtschaftliche Nutzung : Abschnitt 7.01 – 7.02

Teil 8  Wohnteil :  Abschnitt  8.01 – 8.05

Anhang und Anlagen

Neben den Richtlinien sind in die Textsammlung aufgenommen: Bewertungsgesetz (BewG 1965), Auszug aus dem Gesetz zur Änderung des Bewertungsgesetzes vom 13. August 1965 sowie die Verordnungen zur Durchführung der §§ 39 und 55 BewG 1965.

ISBN: 978-3-89187-066-2
Ausgabe: 1. Auflage 2010, Format 17 x 24 cm, Mengenpreise: ab 10 Ex. 34,50 €, ab 25 Ex. 29,60 € pro Ex.
Seitenzahl: 240

Preis: 38,00 €

 
HLBS