Bewertung einzelner Bäume und Gehölze - Methodenvergleich aus ökonomischer Perspektive -

- Neuerscheinung - Überblick über die Methoden der Gehölzbewertung sowie Vergleich und Beurteilung der einzelnen Bewertungsmethoden für Bäume und Gehölze.

logo

Moog, Martin

Die Bewertung einzelner Bäume ist eine Aufgabenstellung, die aus verschiedenen Anlässen im Zuge der Verwaltung land- und forstwirtschaftlicher Güter notwendig werden kann. Am häufigsten dürfte es sich bei den Anlässen um Beschädigungen von Einzelbäumen oder Gehölzen handeln, für die der Eigentümer gegen den Schädiger Schadenersatzansprüche geltend macht. Der Geschädigte hat im Fall des Schadenersatzes grundsätzlich Anspruch auf Naturalrestitution, die aber oft nicht möglich ist, so dass der Schaden durch eine Geldzahlung ausgeglichen werden muss. Auch Entschädigungsansprüche können entstehen, beispielsweise kann die Beseitigung von Gehölzen wegen der Verkehrssicherheit auf Straßen notwendig sein und im Zuge von Manövern können Bäume beschädigt werden. Auch vertragliche Regelungen können die Bewertung von Bäumen notwendig machen. Es ist daher notwendig, einen Geldbetrag zu bestimmen, der äquivalent ist dem Anspruch des Geschädigten bzw. des Betroffenen oder der Vertragspartei.

ISBN: Bestell-Nr. 12004
Ausgabe: Materialien für Sachverständige MfS Nr. 4
Seitenzahl: 56, broschiert, Alle Preise sind Endpreise incl. USt und Versandkosten

Preis: 31,03 €

 
HLBS