Bewertungsaufgaben/-beispiele beim Bau von ober- und unterirdischen Leitungen

Erweitertes Manuskript zum Vortrag auf der 53. HLBS-Sachverständigen- und Berater-Fachtagung am 15. November 2007 in Göttingen

logo

Biederbeck, Matthias

Landwirtschaftlich genutzte Grundstücke werden häufig für den Bau von ober- und unterirdischen Versorgungsleitungen in Anspruch genommen. Die Grundeigentümer sind für die ihnen auferlegte Duldungspflicht grundsätzlich angemessen zu entschädigen.

Die Entschädigungsermittlung ist mit unterschiedlichen Bewertungsaufgaben für landwirtschaftliche Sachverständige verbunden. Zu beachten sind die rechtlichen Grundlagen und die zur Entschädigungsermittlung bei ober- und unterirdischen Leitungen ergangene Rechtsprechung. Der Ansatz pauschaler Wertminderungsquoten und Entschädigungssätze zur Ermittlung der Entschädigung für den Rechtsverlust, wie sie in Rahmenvereinbarungen zugrunde gelegt werden, können auf die individuelle Entschädigungsermittlung im Rahmen von Enteignungsverfahren i.d.R. nicht übertragen werden. Um die deduktiv und vom Markt her nicht exakt ableitbaren Wertminderungsquoten zur Bestimmung der Entschädigung für den Rechtsverlust nachvollziehbar zu ermitteln, werden in der hier vorgelegten Ausarbeitung von Herrn Dipl.-Ing. Biederbeck geeignete methodische Ansätze zur Verfügung gestellt. Schätzungsrahmen, die die wertrelevanten Merkmale berücksichtigen, und Schaubilder zur Lage des Schutzstreifens sind Hilfsmittel, mit denen sich die Wertminderungsquote eingrenzen lässt. Auf diese Weise wird das Ergebnis verständlich und die Akzeptanz erhöht sich.

Dem Autor wird für diese Arbeit ausdrücklich gedankt. Die Veröffentlichung basiert auf einem Vortrag des Genannten anlässlich der HLBS-Sachverständigen- und Berater-Fachtagung 2007. Es wird darauf hingewiesen, dass in der Ausarbeitung nicht auf die in den neuen Bundesländern bestehenden Besonderheiten nach dem Verkehrsflächenbereinigungsgesetz und dem Grundbuchbereinigungsgesetz eingegangen wird.

Als ergänzender Anhang ist ein Artikel von Herrn RA Schmitte, Westfälisch-Lippischer Landwirtschaftsverband, beigefügt, auf den in der Ausarbeitung mehrfach Bezug genommen wird. Der Artikel von Herrn Schmitte wurde ebenso ausgehend von einem Vortrag anlässlich der HLBS-Sachverständigen- und Berater-Fachtagung 2007 verfasst und ist in dem zur Tagung erschienenden Heft 179 der HLBS-Schriftenreihe bereits veröffentlicht.
Wir hoffen, dass das vorgelegte Material für die Entschädigungsermittlung bei ober- und unterirdischen Leitungen von praktischem Nutzen sein möge.

ISBN: Bestell-Nr.: 12001
Ausgabe: Materialien für Sachverständige MfS Nr. 1
Seitenzahl: 88, broschiert, incl. CD, Alle Preise sind Endpreise incl. USt und Versandkosten

Preis: 31,03 €

 
HLBS