Gemeinsame Weiterbildungsveranstaltung des HLBS-Landesverbandes Sachsen-Thüringen am 29.01.2014

Am 29.01.2014 führte der HLBS-Landesverband Sachsen-Thüringen zusammen mit dem Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) eine gemeinsame Fortbildungsveranstaltung unter Leitung von Herrn Kaßner (Referent im SMUL) in Dresden durch. Anwesend waren auch die Vertreter der 3 Sächsischen Industrie- und Handelskammern in Chemnitz, Dresden und Leipzig, welche seit 01.01.2013 Bestellungsbehörde für Sachverständige auf dem Gebiet der Land- und Forstwirtschaft sowie des Garten- und Weinbaus im Freistaat Sachsen sind.

In der Vortragsrunde wurden die Teilnehmer zu folgenden Themen informiert:

- Gemeinsame Agrarpolitik der EU - aktueller Stand
Referent: Herr Möller, SMUL

- Schwerpunkte der Forstpolitik im Freistaat Sachsen
Referent: Herr Klabes, SMUL

- Maßnahmen zur Reduzierung der Flächeninanspruchnahme im Freistaat Sachsen
Referent: Herr Dr. Nowak, SMUL

Im Anschluss gab Frau Börner von der Industrie- und Handelskammer Chemnitz als neue Verantwortliche für das land- und forstwirtschaftliche Sachverständigenwesen in Sachen einen Überblick über die Regelungen für die öffentliche Bestellung und Vereidigung von Sachverständigen nach § 36 der Gewerbeordnung und die seit dem 01.01.2013 in Sachsen eingetretenen Veränderungen bei der Erstbestellung sowie der erneuten Bestellung.

An der Veranstaltung nahmen 30 Mitglieder des HLBS-Landesverbandes und weitere Fachinteressenten teil.

 
HLBS