Symposium landwirtschaftliches Bodenrecht - Zusatztermin

Symposium landwirtschaftliches Bodenrecht - Zusatztermin

 

Datum:                      13.03.2013

Uhrzeit:                     13:15 – 17:15 Uhr

Ort:                             TRIHOTEL Rostock, Tessiner Straße 103 18055 Rostock

Preis:                         Mitglieder der Gruppe Sachverständige 20,00 €

Veranstalter:           Rechtsanwälte Geiersberger Glas & Partner (Mitglied des HLBS)

 

 

Für Landwirte ist die dauerhafte bzw. langfristige Sicherung landwirtschaftlicher Nutzflächen entscheidend, um nachhaltig planen und wirtschaftlich erfolgreich sein zu können. Eine Bewertung landwirtschaftlicher Unternehmen ist ohne Aufarbeitung der Grundstücks- und Pachtsituation nicht möglich. Dabei kommt es in weiten Teilen auf rechtliche Fragen an. Kenntnisse des landwirtschaftlichen Bodenrechts sind für Sie als Sachverständige/r unabdingbar.

 

Informieren Sie sich über die rechtlichen Rahmenbedingungen, um vorhandene Kaufoptionen für landwirtschaftliche Nutzflächen sowie Gestaltungsmöglichkeiten und deren Grenzen zu kennen! Frischen Sie Ihr Wissen über die sichere Ausgestaltung langfristiger Pachtverträge auf, um typische Gefahren der Vertragsgestaltung zu erkennen. Erfahren Sie mehr zur anstehenden Reform der Agrarbeihilfen (GAP 2013) und deren mögliche Auswirkungen auf Pachtverträge, um bereits jetzt zu wissen, wem etwaig neu ausgegebene Zahlungsansprüche zustehen.

 

 

 

Beginn

Thema

Vortragender

13:15

Come together

 

14:00

Begrüßung

 

 

I. Teil Flächenerwerb

 

14:05

Stand Flächenprivatisierung BVVG

RA Booth

 

Anforderungen und Grenzen des Grundstücksverkehrsgesetzes/ Flächenerwerb unter Einbeziehung nicht landwirtschaftlicher Investoren

RA Booth

15:10

Pause

 

 

II. Pachtrecht

 

15:40

 Rechtsichere Ausgestaltung von Pachtverträgen und Änderungsvereinbarungen

RA Glas

 

Auswirkungen der GAP nach 2013 auf Pachtverträge – Wem stehen die Zahlungsansprüche zu?

RA Glas

 

Beendigung von Pachtverträgen – Sonderkündigungsmöglichkeiten, Überlassung der aufstehenden Ernte, Doppelbeantragungen bei der Betriebsprämie

RA Glas

17:10

Ende

 

 

Bitte melden Sie sich bei Interesse bis zum 06.03.2013 unmittelbar bei unserem Mitglied den Rechtsanwälten Geiersberger Glas & Partner per Telefax (0381- 46119811) oder per Email (kanzlei@geiersberger.de) an. Bitte verweisen Sie auf Ihre HLBS-Mitgliedschaft. Weitere Informationen sowie ein Anmeldeformular finden Sie unter www.geiersberger.de.

 

weitere Informationen als Download

 
HLBS