Mitgliederversammlung mit LV-Vorstandswahl und Fachdiskussionsrunde am 07.05.2011 in Meerane

Am 07.05.2011 führte der Landesverband Sachsen-Thüringen eine Vortrags- und Fachdiskussionsrunde einschließlich Mitgliederversammlung mit Wahlversammlung  im Hotel „ Schwanefeld“ in Meerane durch. An der Veranstaltung nahmen neben 20 Mitgliedern des HLBS-Landesverbandes auch Vertreter der Bestellungsbehörden aus Sachsen und Thüringen sowie weitere Fachinteressierte teil.

Zum Thema „Die  EU-Agrarpolitik unter besonderer Berücksichtigung der Agrarreform nach 2013“ referierte in der Vormittagsveranstaltung Herr Dr. Peter Jahr, Mitglied des Europäischen Parlaments aus Burgstädt. Engagiert berichtete er über den aktuellen Stand und die weiteren Verfahrensschritte zur Entwicklung und zunehmenden Vereinheitlichung der Europäischen Agrarpolitik.

Nach dem Mittagessen erfolgte die turnusgemäße Mitgliederversammlung einschließlich Bericht zur Kassenführung und Wahl des Landesverbandsvorstandes. Bereits in der Einladung wurden die Mitglieder darüber informiert, dass der bisherige Landesverbandsvorsitzende Herr Dr. Hans-Werner Uherek nach nunmehr 5 sehr erfolgreichen Wahlperioden in diesem Jahr nicht mehr für die Wahl zum 1. Vorsitzenden kandidieren wird.

Herr Dr. Uherek hatte dieses Amt 20 Jahre inne und hat sich in dieser Funktion sowohl für den Bundes- wie auch für den Landesverband Sachsen-Thüringen bleibende Verdienste erworben. In interessanten und emotionalen Worten umriss Dr. Uherek nach Rechenschaftslegung und Entlastung des bisherigen Vorstandes den Zeitraum seiner Tätigkeit an der Spitze des Landesverbandsvorstandes vom Beginn der 90er Jahre bis zum heutigen Tag und bedankte sich bei allen Wegbegleitern in Ost- wie auch Westdeutschland für das entgegengebrachte Vertrauen in dieser Zeit.

Dr. Uherek stand bereits vor dem Zeitpunkt der Deutschen Einheit als erster Vertreter der späteren „neuen Länder“ in Kontakt zu den damaligen Repräsentanten des HLBS, worauf Herr Dierk-Wilfried Moser als Ehrengast der diesjährigen Wahlveranstaltung des Landesverbandes in seiner Dankesrede eindrucksvoll hinwies. Dr. Uherek habe sich beharrlich und unentwegt für die Manifestierung des landwirtschaftlichen Sachverständigenwesens im ostdeutschen Raum und die Interessen des HLBS eingesetzt. Darüber hinaus wies Herr Dierk-Wilfried Moser auf die Vielzahl von Veröffentlichungen, dessen grundlegenden Beiträge zu den Besonderheiten der landwirtschaftlichen Taxation in den neuen Bundesländern sowie seine umfangreichen Tätigkeiten im Haupt- wie auch im Sachverständigenausschuss des HLBS hin.

Seinen Dank für die herausragenden und einmaligen Verdienste speziell um den Landesverband Sachsen-Thüringen seit der Gründung des ersten ostdeutschen Landesverbandes am 10.06.1991 überbrachte der 2. Vorsitzende des Landesverbandes, Herr Kai Runge im Namen aller Mitglieder und des Vorstandes.

Die Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Landwirtschaftsministerium und Mitarbeit von Herrn Dr. Uherek in dem für die öffentliche Bestellung und Vereidigung zuständigen Fachgremium des Freistaates Sachsen wurde anschließend durch den Vertreter des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft, Herrn Kaßner sowie die Vertreterin des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Frau Grimm feierlich gewürdigt. Seitens der Bestellungsbehörde des Freistaates Thüringen wurden Gruß- und Dankesworte der Amtsleitung des hierfür zuständigen Landwirtschaftsamtes Sömmerda durch die zuständige Mitarbeiterin Frau Kallenberg überbracht.

In der darauffolgenden Wahlveranstaltung wurde als neuer 1. Vorsitzender Herr Dr. Frank Dittrich aus Leipzig gewählt. Dieser wechselt nun aus dem bisherigen Vorstand an die Spitze des Landesverbandes. Glücklich zeigten sich die Mitglieder des Landesverbandes, dass sich Herr Dr. Uherek für eine künftige Mitgliedschaft als Beisitzer im Vorstand zur Wahl stellte und nach erfolgreicher Wahl nun neben Herrn StB Kai Runge aus Großröhrsdorf als 2. Vorsitzenden die ebenfalls gewählten Vorstandsmitglieder Herrn Dr. Heinrich Karg (Greiz), Herrn Dipl.-Ing. Dietmar Kölbel (Delitzsch), Herrn StB Holger Kunadt (Leipzig) und Frau StB’in Ute Reifenstein (Großmonra) verstärken wird.

In der anschließenden Nachmittagssitzung trat als Referent zum Thema „Aktueller Stand in der Frage der gutachterlichen Verkehrswertermittlung landwirtschaftlicher Flächen im Rahmen des Ausgleichsleistungsgesetzes einschließlich der Flächenerwerbsverordnung und der EU-Mitteilung vom 10.7.1997“ Herr Dr. Heinrich Karg auf. Anschaulich wurde durch ihn die aktuelle Rechtsentwicklung in diesem Bewertungsbereich vorgestellt und erläutert.

An der Fachdiskussionsrunde nahmen insgesamt 29 Mitglieder und Gäste teil.

 

 

 
HLBS