Fachausschuss Pferdesachverständige

Im Sachverständigen-Fachgebiet „Zucht- Haltung und Bewertung von Pferden inkl. Sportpferde“, besteht ein spezieller Bedarf an Aus- und Fortbildung.

Der Fachausschuss Pferdesachverständige hat sich zur Aufgabe gesetzt, für angehende und praktizierende Sachverständige in diesem Fachgebiet spezielle Ausbildungsinhalte zu erarbeiten und zu verbreiten. Dazu werden fallweise externe fachkundige Personen aus den Bereichen Weiterbildung, Wissenschaft und Praxis hinzugezogen.

Ziel ist das Erarbeiten und Zusammentragen von relevanten Ausbildungsinhalten, das Sammeln, Auswerten und ggfls. Aufbereiten von Fachinformationen. Diese werden entweder den HLBS-Mitgliedern exklusiv zur Verfügung gestellt oder in Veranstaltungen und Publikationen öffentlich kundgetan.

Desweiteren sollen Verbindungen zu Wissenschaft, Zuchtverbänden und Vertretern der Pferdeszene hergestellt und vertieft werden, um über den Erfahrungsaustausch für die Sachverständigentätigkeit relevante Informationen zu gewinnen, welche in die Aus- und Weiterbildung einfließen.

Im Rahmen der jährlichen HLBS-Sachverständigen- und Beraterfachtagung in Göttingen findet mit dem Equitag eine Diskussionstagung für Pferdesachverständige sowie Studenten und andere Interessierte statt.

Dem Fachausschuss gehören zurzeit 4 gewählte Mitglieder an:

  • Andrea Kaufmann, ö.b.v. Sachverständige, Kirchroth-Krumbach (Bayern)
  • Dr. Hinrich Köhne, ö.b.v. Sachverständiger, Oyten (Niedersachsen)
  • RA Gerd Wolfgang Sickinger, ö.b.v. SV, Gerlingen (Baden Württemberg)
  • Dr. Theo Schneider, ö.b.v. Sachverständiger, Beselich-Obertiefenbach (Hessen)

Fallweise können Einzelpersonen hinzugeladen werden.

Der Fachausschuss führt ein bis zwei Sitzungen pro Jahr durch.
Fachliche Fragen und Anregungen können über die HLBS-Geschäftsstelle dem Fachausschuss zugeleitet werden.


Kontakt:          
Harald Völkel, Dipl.-Ing. agr., info@hlbs.de
Dr. Peter Meinhardt, Dipl.-Ing. agr., verband@hlbs.de

 

Stand: April 2015

 
HLBS